Internationaler Männertag 19.11.2014

Liebe Freunde

Ich habe mir heute bewusst etwas angetan, das für meine Gesundheit sehr schädlich ist. Ich habe mich an diesem Tag exponiert im Hastag #Internationalmensday und dort für die ungehörte Stimme der männlichen Opfer gerufen. Für Geschlechterzusammenhalt gegen Feminismus. Für Respekt und Ehre von Mann und Frau aber an diesem Tag hauptsächlich der Männer. Dabei habe ich Einiges erlebt, was ich erwartet hatte, einiges aber ging soweit, dass es mich aktuell auch noch beschäftigt. Mal abgesehen von den vielen „Blocks“ auf Twitter, die ich mir alleine aufgrund meiner Position selbst von Usern mit denen ich gar nie korrespondiert hatte eingeholt habe, gab es noch erschreckende Meldungen zum erwähnten Hashtag. Ich habe diese gesammelt und möchte die Euch kommentarlos überlassen. Gedenket dabei aber, dass Feminismus für Gleichberechtigung, also equal rights steht und auf keinste Art und Weise Männerhass oder Misandrie verkörpert….

Ich wünsche Euch…nein, viel Spass wünsche ich nicht, aber viel viel Zeit zum Nachdenken wie weit uns die totalitäre Ideologie des Feminismus gebracht hat:

md3_z

md6_z

md7_z

MD2_z

md4_Z

md5_z

 

Und der letzte (save the best for last)

MD1_z

 

Es grüsst ein erschütterter

Karl Müller